> molodezhnaja Hauptseite
> asian movies
> bollywood

>> stars, männlich (1)
>> stars, männlich (2)
>> stars, weiblich (1)

> stars, weiblich (2)
>> die legendären altstars (1)
>
> die legendären altstars (2)

Shabana Azmi
Vidya Balan
Bipasha Basu
Sonali Bendre
Hrishitaa Bhatt
Mahima Chaudhary
Juhi Chawla
Priyanka Chopra
Nandita Das
Esha Deol
Neha Dhupia
Madhuri Dixit
Lara Dutta
Celina Jaitley
Katrina Kaif
Kajol
Dimple Kapadia
Kareena Kapoor
Karishma Kapoor

Soha Ali Khan
Manisha Koirala
Isha Koppikar
Nisha Kothari

Antara Mali
Hema Malini
Urmila Matondkar
Dia Mirza
Rani Mukherjee

Deepika Padukone
Amisha Patel
Aishwarya Rai
Amrita Rao
Rekha
Konkona Sen Sharma
Sushmita Sen
Mallika Sherawat
Shilpa Shetty
Namrata Shirodkar
Gracy Singh
Sridevi
Tabu
Ayesha Takia
Raveena Tandon
Preity Zinta

 

 


(c) rapideyemovies
Vidya
Balan
- - 1.1.1978
(weniger glaubwürdig: 1.1.1982)
Vidya Balan ist die Tochter tamilischer Eltern und wurde im Bundesstaat Kerala geboren. Aufgewachsen ist sie jedoch in Mumbai. Durch ihren multiregionalen Hintergrund spricht sie mehrere Sprachen, darunter Tamil, Malayalam, Englisch, Hindi und Bengalisch. Nach einem Fehlstart im nie fertig gedrehten Malayalam-Film "Chakram", einer Rolle in der Hindi-Serie "Hum Paanch" sowie mehreren Auftritten Werbe- und Musikclips, gab Vidya ihr Debüt im bengalischen Film "Bhalo Theko" (2003). Den Durchbruch schaffte sie aber dank Vidhu Vinod Chopra, der sie in Parineeta castete und sie nach dessen Erfolg auch in weiteren Produktionen zu seiner Muse machte - unter anderem im Überhit Lage Raho Munna Bhai.

Religion: -
Zivilstand: Verheiratet mit Siddharth Roy Kapur (Chef von UTV).

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1799038/ 

Alle Filme mit Vidya Balan

Once Upon a Time in Mumbai Dobaara, 2013 * * ½
Ferrari Ki Sawaari (nur Tanz), 2012 * * *
Kahaani, 2012 * * * ½
The Dirty Picture, 2011 * * *
Urumi (Gastauftritt), 2011 * * *
Dum Maaro Dum (Gastauftritt), 2011 * * ½
Thank You, 2011 * ½
No One Killed Jessica, 2011 * * *
Ishqiya, 2010 * * *
Paa, 2009 * * *
Kismat Konnection, 2008 * * ½
Halla Bol, 2008 * * ½

Om Shanti Om (Gastauftritt), 2007 * * * *
Bhool Bhulaiyaa, 2007 * * ½
Heyy Babyy, 2007 * * ½
Eklavya: The Royal Guard, 2007 * * *
Guru, 2007 * * *
Salaam-e-Ishq, 2007 * *
*
Lage Raho Munna Bhai, 2006 * * * ½
Parineeta, 2005 * * * ½
Bhalo Theko, 2003 (Bengalisch)

 

 


 


(c) Venus
Hrishitaa
Bhatt
- - 10.5.1981
Geboren ist Hrishitaa Bhatt als Tochter einer bengalischen Familie in Mumbai, sie studierte in England und absolvierte Ausbildungen als Tänzerin. Erste Aufträge ergatterte sie als Model - vielleicht auch darum, weil sie in jungen Jahren der US-Schauspielerin Alyssa Milano aufs Haar glich. Sie wurde den Bachchans empfohlen, die sie in ihrem Debüt Shararat lancieren wollten, doch ihr Zweitling Asoka erschien noch kurz vorher. Doch die steile Erfolgskurve liess auf sich warten, Hrishitaa blieb fast immer die Nummer zwei in grösseren Filmen oder ergatterte sich Hauptrollen in B-Produktionen.

Religion: -
Zivilstand: ledig

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1064764/ 

Alle Filme mit Hrishitaa Bhatt

Idiot Box, 2010 * ½
Shadow, 2009 * ½
Abhimanyu, 2009 *
Dhoondte Reh Jaoge, 2009 * * ½
Aasma: Sky Is the Limit, 2009 * *
Desh Drohi, 2008 *
Don Muthu Swami, 2008 * *
Heroes, 2008
* *
½
My Name Is Anthony Gonsalves, 2008 * *
Godfather: The Legend Continues, 2007 (Pakistanisch)

Heyy Babyy, 2007 * * ½
Bidhaatar Lekha, 2007 (Bengalisch)
Dharm, 2007 * * *
Ankahee, 2006 * *
Jigyaasa: Woman on the Top, 2006 * ½
Jawani Diwani, 2006
* *
Raam, 2006 (Telugu)
Kisna, 2005 * * *
Ab Tak Chhappan, 2004 * * *
Charas, 2004 * * ½
Out of Control, 2003 * *
Haasil, 2003 * * *
Dil Vil Pyar Vyar, 2002 * *
Shararat, 2002 * * ½
Asoka, 2001 * * * ½

 

 


 


(c) bollywave
Esha
Deol
- - 2.11.1982
Wie so manchem Bollywood-Star wurde Esha Deol die Filmkarriere in die Wiege gelegt: Sie ist die Tochter der Schauspieler Dharmendra und Hema Malini, was sie zur Halbschwester der Schauspieler Bobby Deol und Sunny Deol macht. Ihr Kinodebüt gab die professionelle Fussballerin und ausgebildete Tänzerin 2002 in "Koi Mere Dil Se Poochhe", der wirklich grosse Durchbruch lässt indes auf sich warten. Einen besonderen Coup landete sie 2004, als Mani Rathnam sie für Yuva castete und gleichzeitig für das Tamil-Remake Aayitha Ezhuthu, da Esha fliessend Tamilisch spricht. Ihre grössten Hits landete sie im selben Jahr mit Dhoom und ein Jahr darauf mit No Entry.

Religion: Sikh
Zivilstand: Verheiratet mit Bharat Takhtani (seit 29.6.2012)

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm0219968/   

Alle Filme mit Esha Deol

Hijack, 2008 * *
Money Hai Toh Honey Hai (Gastauftritt), 2008 * ½
One Two Three, 2008 * *
Sunday (Gastauftritt), 2008 * *
Darling, 2007 * *
Cash, 2007 * ½
Just Married, 2007 * * ½
Mera Dil Leke Dekkho (Gastauftritt), 2006 * *
Ankahee, 2006 * *
Pyare Mohan, 2006 * *
Shaadi No. 1, 2005 * *
No Entry, 2005 * * *
Dus, 2005 * * ½
Main Aisa Hi Hoon, 2005 * *
Kaal, 2005 * *
Insan, 2005 * *
Dhoom, 2004 * * *
Aayitha Ezhuthu, 2004 * * *
Yuva, 2004 * * *
L.O.C. - Kargil
, 2003 * ½
Chura Liyaa Hai Tumne, 2003 * * ½

Kucch To Hai
, 2003 * ½
Na Tum Jaano Na Hum
, 2002 * * *
Kyaa Dil Ne Kahaa, 2002
Koi Mere Dil Se Poochhe, 2002

 

 


 


(c)
indiafm.com
Neha
Dhupia
- Chhotu 27.8.1980
Nur ein Jahr nach ihrem Titelgewinn als "Miss India Universe 2002" stieg die im südindischen Cochin geborene Neha Dhupia bereits ins Filmgeschäft ein. Die Schöne gewann kleine Preise für ihren Nebenrollen-Part in Qayamat und etablierte sich danach als eine der neuen Königinnen der Skin-Flicks - vor allem mit dem Kassenhit Julie. Ihre nachfolgenden Filme waren Flops, eine Ausnahme markiert Kyaa Kool Hai Hum - in der Hitkomödie war Neha zudem in einer anständigen Rolle zu sehen.

Religion: Sikh
Zivilstand: Ledig

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1226448/   

Filme mit Neha Dhupia, die ich gesehen habe (chronologisch)

Kismet Love Paisa Dilli, 2012 * ½
Rush
, 2012 * ½
Gandhi to Hitler, 2011 *
Action Replayy, 2010 * * ½
Raat Gayi, Baat Gayi?, 2009 * * *
De Dana Dan, 2009 * ½
Paying Guests, 2009 * *
Maharathi, 2008 * * *
Dasvidaniya, 2008 * * *
Singh Is Kinng, 2008 * * ½
De Taali (Gastauftritt), 2008 * * ½
Mithya, 2008 * * *
Rama Rama Kya Hai Dramaaa, 2008 * ½
Dus Kahaniyaan, 2007 * * ½
Heyy Babyy (nur Tanz), 2007 * * ½
Shootout at Lokhandwala, 2007 * * *
Ek Chalis Ki Last Local, 2007 * * ½
Delhii Heights, 2007 * *
Nehlle Pe Dehlla (nur Tanz), 2007 * ½
Utthaan, 2006 * ½
Chup Chup Ke, 2006 * * ½
Teesri Aankh: The Hidden Camera, 2006 * ½
Fight Club - Members Only, 2006 * *
Garam Masala, 2005 * *
Siskiyaan, 2005 * *
Kyaa Kool Hai Hum, 2005 * * ½
Sheesha
, 2005 * *
Rakht, 2004 * * ½
Julie, 2004 * *
Qayamat, 2003 * * *

 

 


 


(c) flickr
Celina
Jaitley
Celina Jiya Jaitley Chinto 24.11.1981
Celina Jaitley wurde in Kabul geboren als Tochter einer Afghanin und eines indischen Armee-Offiziers aus dem Punjab. Aufgewachsen ist sie in Calcutta und lebte später in Bangalore. Auf die indische Showbiz-Bühne schaffte es die mehrsprachige junge Frau, wie so viele junge Schönheiten, als Miss Indien: 2001 gewann sie den Wettbewerb. Daraufhin trat sie in mehreren Videos auf, bevor sie 2003 vor der Kamera debütierte - in Feroz Khans Flop Janasheen. Fortan verdingte sie sich in glamourösen Nebenrollen oder als Heldin in weniger prestigeträchtigen Filmen. Zum ganz grossen Durchbruch hat es daher nicht gereicht.

Religion: Hindu
Zivilstand: Verheiratet mit Peter Haag. 2 Kinder.

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1380415/   

Alle Filme mit Celina Jaitley

Will You Marry Me?, 2012 * *
Thank You, 2011 * ½
Accident on Hill Road, 2009 * ½
Paying Guests, 2009 * *
C Kkompany (Gastauftritt), 2008 * *
Money Hai Toh Honey Hai, 2008 * ½
Heyy Babyy (Gastauftritt), 2007 * * ½

Shakalaka Boom Boom, 2007 * *
Red: The Dark Side, 2007 * *
Zinda, 2006 * * ½
Jawani Diwani, 2006 * *
Apna Sapna Money Money..?, 2006 * * ½
Tom, Dick, and Harry, 2006 * *
No Entry, 2005 * * *

Silsiilay, 2005 * *
Suryam, 2004
Khel, 2003 * *
Janasheen, 2003 * *

 

 


 


(c) Janubaba
Katrina
Kaif
Katrina Turquotte - 16.7.1984
Katrinas Vater ist in Kaschmir geboren, wurde später aber britischer Staatsbürger. Ihre Mutter ist Engländerin. Katrina ist eines von acht Kindern des Paares und wurde in Hongkong geboren. Später zog sie mit der Familie nach Hawaii, bevor sie sich endgültig in London niederliess, wo Katrina ihre Model-Karriere aufbaute. Hindi spricht sie kaum, weshalb sie in ihren indischen Filmen regelmässig synchronisiert wurde. Um in Bollywood mithalten zu können, nahm sie Hindi- und Tanzunterricht. Der Erfolg kam denn auch bald, vor allem Maine Pyaar Kyun Kiya an der Seite von Salman Khan, bot ihr einen Durchbruch. Salman und Katrina haben ihre Liebe nie offiziell bestätigt, doch für die Medien war ihre Beziehung jahrelang ein offenes Geheimnis. Das Jahr 2007 entwickelte sich für Katrina Kaif zum Knüller, mit Partner und Welcome trat sie gleich in zwei Blockbustern auf. 2008 gehört sie daher zu den angesagtesten Schauspielerinnen überhaupt, eine Stellung, die sie mit dem Blockbuster Singh Is Kinng unterstrich.

Religion: -
Zivilstand: ledig

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1229940/ 

Alle Filme mit Katrina Kaif

Bang Bang!, 2014 * * ½
Dhoom:3, 2013 * * ½
Main Krishna Hoon (Gastauftritt), 2013 * ½
Jab Tak Hai Jaan, 2012 * * * ½
Ek Tha Tiger, 2012 * * *
Agneepath (nur Tanz), 2012 * * *
Bollywood - The Greatest Love Story Ever Told (Dok), 2011 * *
Mere Brother Ki Dulhan, 2011 * * ½
Bodyguard (nur Tanz), 2011 * * ½
Zindagi Na Milegi Dobara, 2011 * * *
Tees Maar Khan, 2010 * * ½
Raajneeti, 2010 * * *
De Dana Dan, 2009 * ½
Ajab Prem Ki Ghazab Kahani, 2009 * * ½
Blue, 2009 * *
New York, 2009 *
* ½
Hello (Gastauftritt), 2008 * ½
Yuvvraaj, 2008 * * ½
Singh Is Kinng, 2008 * * ½
Race, 2008 * * ½
Welcome, 2007 * *
Partner, 2007 * *
Apne, 2007 * * *
Namastey London, 2007 * * ½
Balram vs. Tharadas, 2006 (Malayalam)
Humko Deewana Kar Gaye, 2006 * * *
Allari Pidugu, 2005 (Telugu)
Maine Pyaar Kyun Kiya, 2005 * * *
Sarkar, 2005 * * *
Malliswari
, 2004 (Telugu)
Boom, 2003
*

 

 


 


(c)
Eros
Dimple
Kapadia
- - 8.6.1957
Im Alter von zarten 16 Jahren landete Dimple Kapadia einen Sensationserfolg: Sie debütierte neben Rishi Kapoor im Superhit Bobby und prägte die Mode für ein halbes Jahrzehnt. Profitieren konnte sie von dem sagenhaften Erfolg nicht, da sie noch vor Filmstart den Superstar Rajesh Khanna heiratete und dem Kino abschwor. Doch nach zehn Jahren zerbrach die Ehe und Dimple verliess Rajesh, die gemeinsamen Kinder Twinkle und Rinke (heute auch Schauspielerinnen) nahm sie mit. Ihr wurde eine Affäre mit Sunny Deol nach gesagt, mit dem sie ihre ersten kleinen Comeback-Versuche 1984 wagte. Doch der Knall kam 1985 mit Saagar neben Rishi Kapoor, in dem sie kurz ihre nackte Brust zeigte und wieder in aller Munde war. Sie hielt sich souverän durch die 90er hindurch, sorgte 2001 aber nochmals für Aufsehen, als sie in Dil Chahta Hai die ältere Geliebte von Akshaye Khanna spielte. Heute ist sie regelmässig wieder in Rollen zu sehen, so etwa neben ihrem Bobby-Co-Star Rishi Kapoor in Pyaar Mein Twist und Luck by Chance.

Religion: Hindu
Zivilstand: Geschieden von Rajesh Khanna. 2 Kinder (Twinke Khanna, Rinke Khanna)

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm0438092   

Filme mit Dimple Kapadia, die ich gesehen habe (chronologisch)

Cocktail, 2012 * * *
Patiala House, 2011 * * ½
Dabangg, 2010 * * *
Luck by Chance, 2009 * * * ½
Jumbo (Khan Kluay) (Sprecherin), 2008 * * ½
Banaras: A Mystic Love Story, 2006 * * *
Being Cyrus, 2005 * * ½
Pyaar Mein Twist, 2005 * * ½
Hum Kaun Hai?, 2004 * *
Dil Chahta Hai, 2001 * * * ½
Dil Aashna Hai, 1992 * *
2001 - Do Hazaar Ek, 1998 * * ½
Mrityudaata, 1997 * *
Krantiveer
, 1994
* *
Gardish, 1993 * * ½
Prahaar: The Final Attack, 1991 * * ½
Narsimha, 1991 * * ½
Ram Lakhan, 1989 * * * ½
Batwara, 1989 * * * ½
Aakhri Adaalat, 1988 * *
Allah-Rakha, 1986 * * *
Saagar, 1985 * * *
Manzil Manzil, 1984 * * *

Bobby, 1973 * * * ½

 

 


 


(c) rediff
Soha
Ali Khan
- - 4.10.1978
Am 4. Oktober 1978 wurde Soha Ali Khan in Delhi in eine berühmte Familie geboren: Ihr Vater ist der Cricketspieler Mansoor Ali Khan, ihre Mutter die Bollywood-Legende Sharmila Tagore. Ihr Bruder Saif Ali Khan gab bereits in den 90ern sein eigenes Bollywood-Debüt, Soha folgte ihm 2004. Der Superstar-Status blieb ihr verwehrt, doch mit einigen Prestige-Rollen wie in Rang De Basanti sorgte sie für Publicity und Ruhm. Nun ist sie ebenso oft in Independent-Werken wie Grossprojekten zu sehen.

Religion: Moslemin
Zivilstand: Verlobt mit Schauspieler Kunal Khemu

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1675786/ 

Alle Filme mit Soha Ali Khan

Go Goa Gone (Gastauftritt), 2013 * * *
Saheb Biwi Aur Gangster Returns, 2013 * * *
Soundtrack, 2011 * * *
Meridian Lines, 2010
Mumbai Cutting, 2010
Tera Kya Hoga Johnny, 2010
Life Goes on, 2009 * *
Tum Mile, 2009 * * ½
99, 2009 * * *
Dhoondte Reh Jaoge, 2009 * * ½
Dil Kabaddi, 2008 * * ½
Mumbai Meri Jaan, 2008 * * *
Khoya Khoya Chand, 2007 * * ½
Chaurahen, 2007
Ahista Ahista, 2006 * * *
Rang De Basanti, 2006 * * * *
Shaadi No. 1, 2005 * *
Antarmahal, 2005 * * *
Pyaar Mein Twist, 2005 * * ½
Dil Maange More!!!, 2004 * * ½

Iti Srikanta, 2004 (Bengalisch)

 

 


 


(c) indiafm
Nisha
Kothari
Sagittarian Kothari
Priyanka Kothari
Amoha
- 30.11.1983
Die in Calcutta geborene und in Delhi aufgewachsene Nisha Kothari begann ihre Karriere als Model in Mumbai. Dank eines Treffens mit dem südindischen Star Madhavan ergatterte sie sich unter dem Namen Amoha eine Rolle im Tamil-Film "Jay Jay". Ihre Karriere kam im Schwung, als Regisseur Ram Gopal Varma sie zu seiner neuen Muse machte und ihr Hauptrollen in Hindi-Filmen wie James und Ram Gopal Varma Ki Aag verschaffte. Die meisten Produktionen floppten und es bleibt abzuwarten, ob Nisha ausserhalb von Varmas Factory überhaupt Fuss fassen kann. Bislang baute sie ganz auf ihren Sex Appeal, der sich aus der Kombination von kindlichen Gesicht und verführerischem Körper (den sie auch gerne zeigt) ergibt.

Religion: Hindu
Zivilstand: ledig

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1651315/ 

Alle Filme mit Nisha Kothari

Zabardast, 2009
Agyaat - The Unknown, 2009 * *
Okka Magadu, 2008 (Telugu)
Go, 2007 * ½
Darling (nur Tanz), 2007 * *
Ram Gopal Varma Ki Aag, 2007
* ½
The Killer, 2006
* * ½

Shiva, 2006 * *
Darna Zaroori Hai (Gastauftritt), 2006
* *
James, 2005 * *
Sarkar, 2005
* * *
Madhyanam Hatya, 2004 (Telugu)
Jay Jay, 2003 (Tamil)

 

 


 

Antara
Mali
- - 13.6.1979
Antara Mali gab ihr Debüt in Ram Gopal Varmas Mast und gehörte danach zum inneren Zirkel des Erfolgsregisseurs und Produzenten. Bis auf einen kleinen Auftritt in Khiladi 420 war sie bis 2004 ausschliesslich in RGV-Filmen zu sehen. Varma hat auch ein Talent, Malis Vorzüge ins rechte Licht zu rücken. Sie hat nicht primär ein Model-Gesicht, aber sehr interessante Züge - Markenzeichen sind die verschlafenen Augen und der markante Unterkiefer. Doch wofür Antara Mali wirklich bekannt wurde, war ihr Körper. In Road verführte sie mit ihren perfekten Kurven die Zuschauer und bewies auch enormes Tanztalent. Sie kann in Thrillern ebenso überzeugen wie in Komödien - vorausgesetzt eben, sie sind etwas offbeat. Und stammen von Ram Gopal Varma. Nach ihrem gefloppten Regiedebüt Mr. Ya Miss zog sie sich zurück und heiratete 2009 Che Kurien, den Chefredaktor des GQ Magazine.

Religion: -
Zivilstand: Verheiratet mit dem Journalisten Che Kurien (seit dem 12. Juni 2009)

Internet Movie Database: http://imdb.com/name/nm0539507/  

Filme mit Antara Mali, die ich gesehen habe (chronologisch)

Mr. Ya Miss, 2005 * * (auch Regie)
Naach, 2004 * * *
Gayab, 2004 * * ½
Main Madhuri Dixit Banna Chahta Hoon, 2003 * * *
Darna Mana Hai, 2003 * * ½
Road, 2002 * * *
Company, 2002 * * * ½

Khiladi 420, 2000 * * ½
Mast, 1999 * * * ½

 

 


 


(c) cinema.sholay.com
Hema
Malini
Hema Malini R. Chakravarty Dream Girl 16.10.1948
Die im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu geborene Hema Malini begann ihre Karriere mit Tamil- und Telugu-Filmen, kam aber erst in Bollywood zu Ruhm. Damit war sie nach Vyjayanthimala die zweite Südinderin, die im Hindi-Kino ganz gross rauskam. Ihr erster Hindi-Film "Sapnon ka Saudagar" (1968) mit Raj Kapoor floppte, gab ihr aber den bis heute gebliebenen Übernamen "Dreamgirl". Einen der erfolgreichsten Filme ihrer Karriere landete sie bereits 1970 neben Dev Anand in Johny Mera Naam. Nun war sie ein Star und die 70er ein höchst lukratives Jahrzehnt für Malini, besonders natürlich dank dem All-Time-Blockbuster Sholay (1975). Privat war ihr das Glück 1980 hold, als sie ihren langjährigen Co-Star Dharmendra heiratete. Die beiden haben zwei Kinder (u.a. Esha Deol) und Hema ist die Stiefmutter von Dharmendras Söhnen Bobby und Sunny Deol. Ihre Karriere begann mit den 80ern jedoch zu bröckeln. Sie zog sich in TV-Rollen und kleinere Parts zurück, drehte als Regisseurin den Flop Dil Aashna Hai mit Shahrukh Khan und landete erst im neuen Jahrtausend das Comeback: neben Amitabh Bachchan in Baghban - und als Politikerin der Hindu-Nationalistenpartei BJP, für die sie im nationalen Parlament sitzt.

Religion: Hindu
Zivilstand: Verheiratet mit Dharmendra. 2 Kinder.

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm0004564/   

Filme mit Hema Malini, die ich gesehen habe (chronologisch)

Aarakshan, 2011 * * ½
Bbuddah Hoga Terra Baap, 2011 * * *
Laaga Chunari Mein Daag, 2007 * * *
Baabul, 2006 * * *
Bhaggmati: The Queen of Fortunes (nur Tanz), 2005 * *
Veer-Zaara, 2004 * * * *
Baghban, 2003 * * *
Hey Ram, 2000 * * * ½
Dil Aashna Hai, 1992 * * (nur Regie)
Sachche Ka Bolbala, 1989 * ½
Yudh (Gastauftritt), 1985 * * *
Razia Sultan, 1983 * * ½
Andhaa Kaanoon, 1983 * * *
Desh Premee, 1982 * * *
Rajput, 1982 * * ½

Krodhi, 1981 * * *
Kranti
, 1981 * * * ½
Naseeb, 1981 * * ½
The Burning Train, 1980 * * *
Alibaba Aur 40 Chor
, 1980 * * *
Meera, 1979 * * ½
Gol Maal (Gastauftritt), 1979 * * * ½
Trishul, 1978 * * *
Khel Khilari Ka, 1977
* * ½
Jaaneman, 1976 * * ½
Mehbooba, 1976 * * *
Sholay, 1975 * * * *
Seeta Aur Geeta, 1973 * * * ½
Joshila, 1973 * * ½
Chhupa Rustam, 1973 * * *
Shareef Budmaash
, 1973 * * *
Bhai Ho To Aisa, 1972
* * *
Andaz, 1971 * * *
Tere Mere Sapne, 1971 * * ½
Sharafat, 1970 * * *
Johny Mera Naam, 1970
* * *

 

 


 


(c)
tamilnet.net
Dia
Mirza
Diya Mirza "Dee" 9.12.1981
Mit der grossen Karriere hat es nicht richtig klappen wollen, vielleicht lässt sich Diya Mirza deshalb seit Ende 2004 lieber Dia Mirza schreiben. Dabei hätte die Tochter eines Deutschen und einer Bengalin beste Voraussetzungen im Bollywood-Filmbusiness. Sie ergatterte im Jahr 2000 den Titel der "Miss Asia Pacific" und ist zweifelsohne eine schöne Frau. Trotz Parts in einigen grösseren Filmen spielt sie in der indischen Filmindustrie hauptsächlich zweite Geige. Obwohl sie in frühen Filmen wie ihrem Debüt Rehnaa Hai Terre Dil Mein noch die Hauptrolle verkörpert hat, hat sich an ihrer "Zweitrangigkeit" über die Jahre nicht viel geändert.

Religion: -
Zivilstand: Ledig

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1069850/   

Filme mit Dia Mirza, die ich gesehen habe (chronologisch)

Love Breakups Zindagi, 2011 * * ½
Hum Tum Aur Ghost, 2010 * * ½
Kisaan, 2009 * *
Kurbaan, 2009 * * ½
Acid Factory, 2009 * *
Jai Veeru
, 2009 * *
Luck by Chance (Gastauftritt), 2009 * * * ½
Krazzy 4, 2008 * * ½
Dus Kahaniyaan, 2007 * * ½
Om Shanti Om (Gastauftritt), 2007 * * * *
Heyy Babyy (nur Tanz), 2007 * * ½
Cash, 2007 * ½
Shootout at Lokhandwala, 2007 * * *
Honeymoon Travels Pvt. Ltd., 2007 * * *
Lage Raho Munna Bhai, 2006 * * * ½
Phir Hera Pheri (nur Tanz)
, 2006 * *
Alag, 2006 * * ½
Fight Club - Members Only, 2006 * *
Dus, 2005 * * ½
Parineeta, 2005 * * * ½
Koi Mere Dil Mein Hai, 2005 * *
Naam Gum Jaayega, 2005 * *
Blackmail, 2005 * * ½
Tumsa Nahin Dekha, 2004 * *
Kyun! Ho Gaya Na... (Gastauftritt), 2004 * * *
Tehzeeb, 2003 * * * ½
Praan Jaye Par Shaan Na Jaye, 2003 * * ½
Dum, 2003 * * ½

Tumko Na Bhool Paayenge
, 2002 * * *
Deewaanapan, 2001 * * *
Rehnaa Hai Terre Dil Mein, 2001 * * ½

 

 


 


(c) indiafm
Deepika
Padukone
- - 5.1.1986
Die Tochter des Badminton-Champions Prakash Padukone wurde 1986 in Dänemark geboren und startete in Indien eine erfolgreiche Model-Karriere. Das brachte ihr Aufmerksamkeit und daher den ersten Bollywood-Job ein: die Hauptrolle im Blockbuster Om Shanti Om. Nach solch einem furiosen Start war sie bereits als kommender Superstar etabliert und drehte fleissig weitere Erfolge, eine kurze Beziehung mit Ranbir Kapoor füllte auch die Klatschspalten. Der nächste grosse Sprung: Hollywood. Neben Vin Diesel spielt sie die Hauptrolle im dritten "xXx"-Film.

Religion: -
Zivilstand: ledig

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm2138653/ 

Alle Filme mit Deepika Padukone

xXx: Return of Xander Cage, 2016 * * *
Bajirao Mastani, 2015 * * * ½
Tamasha, 2015 * * ½
Happy New Year, 2014 * * *
Goliyon Ki Rasleela Ram-Leela, 2013 * * ½
Chennai Express, 2013 * *
Yeh Jawaani Hai Deewani, 2013 * * *
Race 2, 2013 * * ½
Cocktail, 2012 * * *
Desi Boyz, 2011 * * ½
Aarakshan, 2011 * * ½
Dum Maaro Dum (nur Tanz), 2011 * * ½
Khelein Hum Jee Jaan Sey, 2010 * * ½
Break Ke Baad, 2010 * * ½
Lafangey Parindey, 2010 * * ½
Housefull, 2010 * *
Karthik Calling Karthik, 2010 * * *
Main Aurr Mrs Khanna (Gastauftritt), 2009 * * ½
Love Aaj Kal, 2009 * * *
Billu Barber (Gastauftritt), 2009 * * *
Chandni Chowk to China, 2009 * *
Bachna Ae Haseeno, 2008 * *
* ½
Om Shanti Om, 2007 * * * *
Aishwarya, 2006 (Kannada)

 

 


 

Amrita
Rao
- - 17.6.1981
Sie kommt aus einer angesehenen Brahmanen-Familie und ergatterte sich unter 60 Bewerberinnen die Rolle in einem Werbefilm für "Fairever Face Cream". Schnell wurde sie zum Aushängeschild weiterer Marken und gab ihr Bollywood-Debüt im Flop Ab Ke Baras. Es folgte eine kleine Rolle in The Legend of Bhagat Singh, bevor sie schauspielerisch den Durchbruch schaffte: Mit der flotten College-Komödie Ishq Vishk. Danach ging es Schlag auf Schlag. Höhepunkt war bisher eine Hauptrolle im Shahrukh-Hit Main Hoon Na.

Religion: Hindu
Zivilstand: Ledig

offizielle Website: http://www.amrita-rao.com/
Internet Movie Database: http://imdb.com/name/nm1182255/ 

Filme mit Amrita Rao, die ich gesehen habe (chronologisch)

Life Partner (nur Tanz), 2009 * * ½
Short Kut - The Con Is On, 2009 * *
Victory, 2009 * *
Welcome to Sajjanpur, 2008 * * *
Shaurya (Gastauftritt), 2008 * * *
My Name Is Anthony Gonsalves, 2008 * *
Vivah, 2006 * * ½
Pyare Mohan, 2006 * *
Shikhar, 2005 * * ½
Vaah! Life Ho Toh Aisi!, 2005 * * *
Deewaar: Let's Bring Our Heroes Home, 2004 * * ½
Main Hoon Na, 2004 * * * ½
Masti, 2004 * * *
Ishq Vishk, 2003 * * *
The Legend of Bhagat Singh, 2002 * * *
Ab Ke Baras, 2002 * *

 

 


 


(c) BEI
Rekha Bhanurekha
Ganesan
- 10.10.1954
Rekha wurde am 10. Oktober 1954 als Tochter des Tamil-Superstars Gemini Ganeshan und der Schauspielerin Pushpavalli in Madras geboren. Ihr Debüt gab sie in "'Saawan Bhadon" (1970) und etablierte sich in den 70ern sowohl in Südindien wie auch in Bollywood als Schauspielerin. Sie lernte fleissig Hindi und spielte in einer ganzen Reihe unbedeutender Filme mit. Ihr Aufstieg kam mit Amitabh Bachchan. Die zuerst als undschuldiges Hausfrauchen und später vor allem als Vamp bekannte Rekha wandelte sich zur Leinwandschönheit und drehte mit Big B einige Hits. Eine Affäre wurde ihr nachgesagt, Yash Chopras Silsila griff diese künstlerisch auf. Doch das war ihr letzter gemeinsamer Film mit Bachchan. In den 80ern kehrte Rekha ihr Image erneut um - zu jenem einer talentierten Leinwand-Göttin. Ihre bekannteste Rolle zu dieser Zeit ist zweifellos Umrao Jaan. Sie heiratete 1990 ihren zweiten Mann, den Delhi-Industriellen Mukesh Agarwal, der sich ein Jahr darauf umbrachte. Ihr Ansehen sank rapide, ihre Filme floppten. Erst gegen Ende der 90er erarbeitete sie sich wieder Ruhm und den Status einer lebenden Legende. Spätestens seit Koi... Mil Gaya ist sie wieder ganz oben.

Religion: Hindu
Zivilstand: Verwittwet

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm0004334  

Filme mit Rekha, die ich gesehen habe (chronologisch)

Om Shanti Om (Gastauftritt), 2007 * * * *
Yatra, 2007 * * ½
Kudiyon Ka Hai Zamaana, 2007 * ½
Krrish, 2006 * * *
Parineeta (nur Tanz), 2005 * * * ½
Bachke Rehna Re Baba, 2005 * * ½
Koi... Mil Gaya, 2003 * * *
Bhoot, 2003 * * *
Dil Hai Tumhaara, 2002 * * ½
Lajja, 2001 * * * ½
Zubeidaa, 2001 * * * ½
Khoon Bhari Maang
, 1988 * * * ½
Silsila, 1981 * * * ½
Umrao Jaan, 1981 * * * ½
Khoon Aur Paani, 1981 * * *
Daasi, 1981 * * *
Ram Balram, 1980 * * *
Khubsoorat
, 1980 * * * ½
Suhaag, 1979 * * * ½
Jaani Dushman, 1979 * * ½
Gol Maal (Gastauftritt), 1979 * * * ½
Mr. Natwarlal, 1979 * * *
Muqaddar Ka Sikandar, 1978 * * * ½
Immaan Dharam, 1977 * *
½
Khoon Pasina, 1977 * * ½
Nagin, 1976 * * *
Namak Haraam, 1973 * * * ½
Double Cross
, 1972 * * *

 

 


 


(c) chakpak
Konkona
Sen Sharma
Konkona Sensharma - 3.12.1979
Die Tochter des Journalisten Mukul Sharma und der bengalischen Schauspielerin und Regisseurin Aparna Sen (15 Park Avenue) wurde 1979 in Neu Delhi geboren. Bereits als Kind trat sie in Filmen auf, als Erwachsene debütierte sie im Jahr 2000 in einem bengalischen Film. Fortan wechselte sie mühelos zwischen Kunst und Kommerz, zwischen Hindi und Bengali. Den Durchbruch landete sie mit ihrer preisgekrönten Rolle in Mr. and Mrs. Iyer, danach folgte eine Serie gefeierter Werke. Privat ist sie seit 2008 mit dem Schauspieler Ranvir Shorey liiert, ihrem Co-Star in Mixed Doubles, Traffic Signal und Aaja Nachle, den sie 2010 heiratete.

Religion: -
Zivilstand: Verheiratet Ranvir Shorey (seit 3.9.2010). 1 Sohn

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1234298/   

Filme mit Konkona Sen Sharma, die ich gesehen habe (chronologisch)

Ek Thi Daayan, 2013 * * ½
7 Khoon Maaf, 2011 * * ½
Atithi Tum Kab Jaoge?, 2010 * * ½
Right Yaaa Wrong, 2010 * * ½
Wake Up Sid, 2009 * * * ½
Luck by Chance, 2009 * * * ½
The President Is Coming
, 2009 * * *
Dil Kabaddi, 2008 * * ½
Fashion (Gastauftritt), 2008 * * *
Aaja Nachle, 2007 * * *
Laaga Chunari Mein Daag, 2007 * * *
Life in a... Metro, 2007
* * *
Traffic Signal, 2007
* * ½
Deadline: Sirf 24 Ghante, 2006
* * ½
Yun Hota Toh Kya Hota, 2006
* * *
Omkara, 2006 * * * ½
Dosar: The Companion, 2006 * *
Mixed Doubles, 2006
* * *
15 Park Avenue, 2005
* *
Page 3, 2005 * * *
Amu, 2005
* * *
Mr. and Mrs. Iyer, 2002
* * * ½

 

 


 

Mallika
Sherawat
- - 24.10.1972
(weniger glaubwürdig: 24.10.1981)
Ihr Debüt absolvierte Mallika Sherawat zwar 2003 unter ihrem richtigen Namen Reema Lambha in Jeena Sirf Merre Liye, doch wirklich für Aufmerksamkeit sorgte sie erst im gleichen Jahr mit Khwahish. Die Promotion dieses Streifens legte es ganz auf Mallikas Sex-Appeal an und protzte damit, siebzehn Küsse im Film zu zeigen. Ein Sexsymbol war geboren. Nach diesem Hype wurde Mallikas nächster Film prompt zum Hit: Murder. Nunmehr waren viele Augen auf die Schöne gerichtet. Unter anderem jene des "Playboys". Das Hochglanz-Männermagazin machte ihr ein Angebot für Nacktbilder, das Mallika dankend ablehnte. Aber auf ein anderes Angebot stieg sie ein: Jenes von Jackie Chan, der sie als Hauptdarstellerin für seine Fantasy-Actionproduktion The Myth anheuerte, die 2005 ins Kino kam. Die Promotion zum Film erlaubte ihr auch einen glamourösen Auftritt in Cannes, wo ihr das "Time"-Magazin attestierte, sie sei "eine neue Brigitte Bardot".

Religion: Hindu
Zivilstand: Ledig

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1324246/   

Alle Filme mit Mallika Sherawat

Kismet Love Paisa Dilli, 2012 * ½
Tezz (nur Tanz), 2012 * *
Double Dhamaal, 2011 * ½
Thank You (Nur Tanz), 2011 * ½
Hisss, 2010 * *

Dasavathaaram, 2008 * * ½
Maan Gaye Mughall-E-Azam, 2008 * ½
Ugly Aur Pagli, 2008 * * ½
Welcome, 2007 * *
Aap Kaa Surroor, 2007 * *
Guru (nur Tanz), 2007 * * *
Pyaar Ke Side Effects, 2006 * * *
Darna Zaroori Hai, 2006 * *
Shaadi Se Pehle, 2006 * * ½
The Myth, 2005 * * ½
Bachke Rehna Re Baba, 2005 * * ½
Kis Kis Ki Kisamat
, 2004 * *
Murder, 2004 * * ½
Khwahish
, 2003 * ½
Jeena Sirf Merre Liye, 2003 * *

 

 


 


(c) Bollywoodcity.com
Namrata
Shirodkar
- "Chinu" 22.1.1972
Ein Jahr bevor Sushmita Sen und Aishwarya Rai bei den "Miss India"-Wahlen abräumten, gewann Namrata Shirodkar den Wettbewerb. Sie errang in der Folge den zweiten Platz bei der "Miss Asia Pacific Wahl" und kam ins Finale der "Miss Universe"-Wahlen. Den Sprung ins Filmgeschäft wagte sie jedoch erst 1998 und liefert danach einen regelmässigen Output an Bollywood-Werken. In die Top-Liga hat sie es nie geschafft, doch für Nebenrollen in grösseren Produktionen wie Bride & Prejudice reichte es allemal. Seit 2005 ist sie mit dem Telugu-Superstar Mahesh Babu verheiratet, worauf sie sich aus dem Filmgeschäft zurückzog.

Religion: Hindu
Zivilstand: Verheiratet mit dem südindischen Star Mahesh Babu

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm0794363/   

Filme mit Namrata Sirodkar, die ich gesehen habe (chronologisch)

Rok Sako To Rok Lo (Erzählerin), 2004 * * ½
Bride & Prejudice, 2004 * * *
Insaaf: The Justice, 2004 *
Charas, 2004 * * ½
L.O.C. - Kargil, 2003 * ½
Tehzeeb (Gastauftritt), 2003 * * * ½
Pran Jaaye Par Shaan Na Jaaye, 2003 * * ½
Dil Vil Pyar Vyar, 2002 * *
Hathyar, 2002 * * ½
Tera Mera Saath Rahen, 2001 * *
Albela, 2001 *
Astitva, 2000 * * *
Hera Pheri, 2000 * * *
Pukar, 2000 * * *
Vaastav, 1999 * * *
Kachche Dhaage, 1999 *
* ½

 

 


 


(c) funmuch
Ayesha
Takia
- - 10.4.1986
Schon im Teenager-Alter sorgte Ayesha Takia für Aufsehen, als sie in mehreren Werbefilmen auftrat - unter anderem dem berühmten "I'm a Complan Boy! I'm a Complan Girl!" neben Shahid Kapoor. Den Sprung ins Filmbusiness wollte sie, nunmehr 19-jährig, mit Socha Na Tha wagen, doch der Release verzögerte sich, wodurch Ayesha mit Taarzan - The Wonder Car debütierte. Trotz einer Reihe von finanziellen Flops hielt ihr Status als eine von Bollywoods vielversprechendsten Nachwuchstsstars an. Endgültig bestätigt hat sie dies mit dem bravourösen Auftritt in Dor, der ihr etliche Türen öffnete. Die Tochter eines Vaters aus Gujarat und einer Mutter mit Wurzeln in England und Maharashtra hat sich etabliert und konnte es sich sogar leisten, aus einem High-Profile-Film wie dem Ghajini-Remake auszusteigen.

Religion: Hindu
Zivilstand: Verheiratet mit Farhan Azmi (seit 1. März 2009)

Internet Movie Database: http://www.imdb.com/name/nm1779702/ 

Alle Filme mit Ayesha Takia

Mod, 2011 * * ½
Paathshaala, 2010 * *
Wanted, 2009 * * ½
8 x 10 Tasveer, 2009 * * ½
De Taali, 2008 * * ½
Sunday, 2008 * *
No Smoking, 2007 * *
½
Cash, 2007 * ½

Fool N Final, 2007 * *
Kya Love Story Hai, 2007 * *
Salaam-e-Ishq, 2007 * * *
Dor, 2006 * * * ½
Yun Hota Toh Kya Hota, 2006
* * *
Shaadi Se Pehle, 2006 * * ½
Home Delivery, 2005 * * ½
Shaadi No. 1, 2005 * *
Robbery / Super, 2005 (Telugu)
Socha Na Tha, 2005
* * ½
Dil Maange More!!!
, 2004 * * ½
Taarzan - The Wonder Car, 2004 * * ½

 

 

 

 


 

 

zurück zu: Bollywood-Stars (weiblich) - Seite 1

 

 


 

created by molodezhnaja
all rights reserved

copyrighted material